Logo

Neuhauser Schmankerlmarkt

Markt mit dem Regionalpreis durch den Bund Deutscher Architekten ausgezeichnet

Baukunst ohne Firlefanz aber mit ganz viel Stil. So präsentiert sich der Neuhauser Schmankerlmarkt in Unterneuhausen seit 2007 seinen Besuchern. Jetzt wurde diese konträre Architektur, die sich wie selbstverständlich in die gewachsene Struktur eingebettet und integriert hat, mit dem Regionalpreis vom Bund Deutscher Architekten ausgezeichnet. Von den Besuchern wird diese moderne und aussergewöhnliche Art wie selbstverständlich seit über acht Jahren angenommen. Man ist stolz auf diesen “Eyecatcher”, der mittlerweile ein Erkennungszeichen für Unterneuhausen darstellt.

Link zum Artikel in der Mittelbayerischen

Link zum Artikel aus Guten Morgen Landshut


Link zum Artikel in der Landshuter Zeitung vom 04.11.2016

Link zum Artikel in der Landshuter Zeitung

Markt

Mit der offiziellen Freigabe mit Segnung der neugeborenen Dorfmitte “Am Lindenplatz” am
7. September 2007 wurde dem Ort Unterneuhausen wieder eine Seele eingehaucht. Dieser Platz lädt mit seinem schönen Ambiente den Besucher des wöchentlichen Schmankerlmarktes, den Spaziergänger und Besucher, Erwachsene und Kinder, ältere Menschen und die Jugend zum Verweilen ein. Jeden Freitag von 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr lädt der Schmankerlmarkt als Begegnungs- und Einkaufsstätte die Besucher ein, sich mit Waren aus der Region zu versorgen, zwischenmenschliche Begegnungen zu vermehren und die gemeinschaftliche Verbundenheit durch Gespräche und Austausch zu stärken. Durch die verkehrsgünstige Lage an der B 299 ist der Lindenplatz Dorfmitte und Markt zugleich. Die festinstallierten kubusförmigen Marktstände in signifikantem Rot und die lebendige Markthalle im Wandelgang ziehen neben der mächtigen Linde die Blicke auf sich, sind nicht zu übersehen.
Um die Dorfmitte mit Leben zu füllen und den wöchentlichen Markt zu organisieren, wurde am 30.04.2008 der Förderkreis Schmankerlmarkt und Dorfmitte Neuhausen e.V. gegründet.